Festivalgottesdienst bewegt

Dank an gelungenen Honbergsommer 2017


Der Burghof war wieder dicht gefüllt und viele Gäste feierten mit. Der Ökumenische Festivalgottedienst gehört nun fest zur Tradition des Tuttlinger Honbergsommer.



Diesmal stand der Psalm 23 und das Symbol Licht im Mittelpunkt des besonderen Gottesdienstes im Freien. Pfarrer Andreas Wagner und Dekanatsreferent Hans-Peter Mattes freuten sich über das so große Interesse. Eine Projektband um den Tuttlinger Musiker Benjamin Skolny spielte dabei Lobpreis vom Feinsten. Michael Baur, der Geschäftsführer der Tuttlinger Hallen, war glücklich und dankbar für das 17 tägige Festival auf dem Honberg.
Die Kollekte ging wieder an die Schulranzenaktion im Landkreis Tuttlingen.